Frankfurt, den 01.11.2019 +++ Mit gleich drei Änderungen startet Communis noch im alten Jahr in eine neue Phase der attraktiven Lohngestaltung. Denn alle drei Neuregelungen gehen in die gleiche Richtung – hin zu einem in der Branche eher unüblichen, mitarbeiterfreundlichen und fairen Gehaltsmodell.

Wichtigste Änderung dabei ist sicher der pauschal erhöhte und nicht an Erfolge geknüpfte Basis-Stundenlohn. Schon allein damit setzt sich Communis von vielen Mitbewerbern ab. Dazu kommt ein ab sofort gewährter Fahrtkostenzuschuss, der abhängig von den gefahrenen Kilometern zum Arbeitsplatz variiert, jedoch für alle Mitarbeiter gilt. Dritter Punkt ist ein optimiertes Modell zur Errechnung der Leistungsboni. Ziel der überarbeiteten Kalkulation ist ein transparentes und einfach verständliches Entlohnungssystem.

Seine Entscheidung trotz höherer unternehmerischer Kosten diese drei Maßnahmen umzusetzen, begründet Geschäftsführer Thorsten Schnieder mit dem Wunsch nach einem noch stabileren und vor allem hochmotivierten Team, das auf attraktiven Arbeitsplätzen kundenorientierte Ergebnisse erzielt. Die somit kleiner werdende Marge soll mit einem deutlich sichtbaren Wettbewerbsvorteil mehr als wieder ausgeglichen werden. Die guten Zahlen der vergangenen Monate geben ihm die Möglichkeit zu diesem Wagnis. Das unternehmerische Risiko sieht Thorsten Schnieder hierbei jedoch eher gering: „Ein spannendes Experiment zugunsten unserer Mitarbeiter“, so das Fazit des Gründers von Communis.

Über COMMUNIS
COMMUNIS – Gesellschaft für Kommunikation mbH unterstützt seit Januar 2012 seine Kunden in der Personalberatung, im Projektmanagement und im Ausbau von Netzwerken in der Kommunikationsbranche. COMMUNIS steht für „gemeinsam“ – unter dieser Leitidee werden im eigenen Vertriebscenter und bei ausgewählten Projektpartnern verschiedene Telemarketingprojekte betreut. Darüber hinaus übernimmt die Gesellschaft bei Kommunikationsprojekten jeder Größenordnung sämtliche Schnittstellenfunktionen, die gesamte Projektsteuerung und ist für die Themen Inbound, Outbound, Backoffice und Lettershop der zentrale Ansprechpartner.

Pressemitteilung ohne „über Communis“:
1.491 Zeichen (mit Leerzeichen)

frei zur Veröffentlichung ohne Sperrfrist,
Belegexemplar erbeten

Pressekontakt:
Jochen Lindenfeld
Agentur für Kommunikation
Blankenheimer Straße 46
60529 Frankfurt am Main
Telefon: 069 3898 0924
Telefax: 069 9509 1860
E-Mail: jochen@lindenfeld.de
Web: www.lindenfeld.de

 

Hugo-Junkers-Straße 3
60386 Frankfurt am Main
0800 11155570 (freecall)
info@communis-gmbh.com

IHRE NACHRICHT